Warum VINTAGE soviel Arbeit macht …

Ja warum macht der Vintage- Look in den Bildern eigentlich soviel Arbeit? Ich habe schon ein paar Mal diese Technik erläutert, aber meistens verschwindet es in meinem Blog oder bei Babyshooting.de zwischen all den anderen Beiträgen…

Außerdem habe ich immer wieder so zuckersüße Models und so begeisterte Mamis, die meinen Vintage-Look auch so Klasse finden, so dass das Erklären mit neuem Bildmaterial natürlich auch ganz viel Spaß macht …

Schaut mal … dieses Zuckerpüppchen sieht natürlich auch so ganz ohne Vintagezauber wunderschön aus! Natürlich sehen alle Bilder auch ohne nostalgischem Flair prima aus, wer aber das Besondere sucht, oder wo es zur Vintageeinrichtung zu Hause passen soll, für den ist diese Art der Bildveredelung das Richtige… Also bestaunt erstmal die Püppi im Original:

Wonneproppen ohne Nostalgie - Foto Jana Bath 2017
Wonneproppen ohne Nostalgie – Foto Jana Bath 2017

Nun beginne ich mit der ersten Anpassung, die natürlich noch nicht soviel Arbeit macht. Die Sättigung des Bildes wird verringert. Schaut mal:

Wonneproppen Porträt mit verringerter Sättigung - Foto Jana Bath 2017
Wonneproppen Porträt mit verringerter Sättigung – Foto Jana Bath 2017

Wenn ich das erledigt habe, dann suche ich in meinem  üppigen Fundus nach geeigneten Texturen (alte Bücher, Schriften, Wände, Blumen etc… – wurden im Vorab fotografiert oder als Textur bereits erworben) und schaue erstmal, was dazu passen könnte. Dann wird die erste Textur auf das Bild gelegt und ab dann beginnt die detailbetonte Arbeit in Photoshop.

Und ab diesem Punkt verstehen viele Kunden nicht, was nun genau daran soooo lange dauert… Aber schaut mal:

Wonneproppen mit Vintage Textur unfertiges Beispiel - Foto Jana Bath 2017
Wonneproppen mit Vintage Textur unfertiges Beispiel – Foto Jana Bath 2017

Wenn Ihr genau hin schaut, dann seht ihr, dass die Textur, welche genauso groß ist wie das Bild der Püppi, auch im Gesicht zu sehen ist. Das wollen wir natürlich nicht!!! Die Kinder sollen ja wegen unserer Vintage Schwärmerei nicht aussehen, als hätten sie Kratzer oder gar andere Dinge im Gesicht! Das muss also wieder weg … und das dauert …. Laaaaange

Puuuh fertig… Sieht schon richtig super aus:

Wonneproppen im Vintage Lokk, mit einer Textur - Foto Jana Bath 2017
Wonneproppen im Vintage Lokk, mit einer Textur – Foto Jana Bath 2017

Nun liegt die Textur genau da, wo ich sie haben wollte und das Gesicht ist wieder puderzart… Doch es ist noch nicht genug Vintage –  Also nächste Textur und das ganze startet von vorn— Je mehr Texturen also aufeinander liegen, desto mehr Arbeit…

Wonneproppen im Vintage Look unfertiges Beispiel - Foto Jana Bath 2017
Wonneproppen im Vintage Look unfertiges Beispiel – Foto Jana Bath 2017

Nächste Textur…, ich habe euch das extra mal größer gemacht und wie ihr seht, ist das Mäuschen jetzt am Hals älter geworden… Das geht ja gar nicht! Also weg damit und die Arbeit beginnt von Neuem…

Irgendwann, nach ca. 1 h dann TADAAA – das Ergebnis. Ein schicker Vintage-Look ohne Altersflecken im Gesicht!

Wonneproppen Vintage Porträt Beispiel fertig - Foto Jana Bath 2017
Wonneproppen Vintage Porträt Beispiel fertig – Foto Jana Bath 2017

Dieser nostalgische Look in euren Bildern hat natürlich auch seinen Preis. Für diesen Aufwand berechne ich pro Bild/Datei einen Aufpreis von 15,- Euro. Die Auswahl des Bildes, welches ‚altern‘ soll, überlasse ich natürlich Euch!

Herzlichst eure Fotografin Jana

 

 

Newborn Baby Girl

‚Glück kann man nicht kaufen, Glück wird geboren‘

Mehr ist eigentlich zu diesem zuckersüßen Foto auch nicht zu sagen… Diese Redewendung fasst zusammen, was alle Eltern spüren, wenn sie Mama & Papa geworden sind. Mit diesem kleinen neun Tage alten Mädchen, habe ich ein Baby kennen lernen dürfen,  welches so ruhig und entspannt während der gesamten Shootingdauer war. So können sich nun die Eltern heute auch über einen prall gefüllten Bilderlink freuen und wählen entweder 10 Dateien für 199,- Euro aus, oder können sich gar nicht entscheiden und nehmen alle Dateien des Bilderlinks für 299,- Euro. Die Preise sind natürlich inklusive Shooting.

Nun haben die beiden Großen die Qual der Wahl und die kleine Maus, dessen bin ich mir fast sicher … schlummert derweil friedlich und ist bereits wieder im Land der Träume angekommen.

Ganz viel Liebe, kleine Maus, ganz viel Glück und Zufriedenheit, vor allem aber… wünsche ich Dir ganz, ganz viel Gesundheit in Deinem Leben! Lasse die Welt um Dich herum strahlen, wenn Du lachst und besuche mich mal wieder …

Herzliche Grüße Jana

Nur mit einem Trick…

konnten wir die Kleinere, der beiden Schwestern, davon überzeugen, sich in der Nähe der Großen aufzuhalten. Obwohl – Naja – ÜBERZEUGEN – ist wohl nicht ganz der richtige Ausdruck, denn schaut mal genauer hin …

Das Kleid der kleinen wilden Hummel hatte sich irgendwie in den Füßchen der großen Schwester verfangen, welche ganz artig und still sitzend nun darauf warten sollte, dass die Kleinere sich nähert. Ich bemerkte den verwirrten Blick der kleinen Maus und den Versuch, sich wieder loszulösen … So bat ich die große Schwester, absichtlich das Kleid der Kleinen zwischen den Füßchen einzuklemmen. So hatte ich wenigstens eine Millisekunde, bevor sie wieder aus dem Sucher meiner Kamera entschwunden war.

Kinderbilder sind selten gestellt. Sicher, die Requisiten werden ausgewählt, das Kind wird daran oder darin positioniert, doch was dann passiert, das interpretiert jedes Kind anders und immer auf seine ganz besondere Art und Weise. Das ist das Schöne an der Arbeit mit Kindern. Sie begegnen dir unverfälscht, ehrlich und je nach Gefühlslage – gut gelaunt oder eben nicht. Aber immer mit einer offenen und ehrlichen Mimik, die ein Kinderbild leben lässt. Ein Kinderlachen, begleitet mit lautem Gekicher, fröhlichen Gegluckse oder einem verhaltenen ‚Hihihi‘ ist so zauberhaft schön und die Musik, welche ich gerne hören mag.

Und den Entdeckungsdrang, welcher auf diesem Bild deutlich zu sehen ist, und der in jeden Kind inne wohnt, den werde ich nicht aufhalten, sondern mit meiner Kamera einfangen …

Der Wunsch der Mama war, ein Vintage-Finishing der Bilder. Das Nachbereiten der Bilder, das Trimmen der Porträts auf Nostalgie ist mit einem Aufpreis verbunden, der pro Bild zusätzlich berechnet wird. Diese Bildbearbeitung nimmt unglaublich viel Zeit in Anspruch und dauert nicht selten bis zu einer Stunde pro Bild. Die Preisliste dafür findet ihr hier … Klick

Geschwister, Nostalgia, Vintage, Foto Jana Bath 2017
Geschwister, Nostalgia, Vintage, Foto Jana Bath 2017

Baby Newborn 9 Tage

Schaut mal, so durfte ich heute meinen Vormittag verbringen … Dieses kleine Minimodel wurde mir heute Vormittag ins Studio gebracht. Die kleine zuckersüße Maus ist gerade 9 Tage jung.

Wir hatten eine wunderbare Zeit zusammen. Ich durfte ganz entspannte, frisch gebackene Eltern kennen lernen und wir alle wurden mit einem zufriedenen Baby belohnt. Die kleine Maus war die Ruhe selbst, beruhigte sich innerhalb von Sekunden an Mama’s Brust und hat sofort, nach dem Stillen ein kleines Nickerchen gemacht. So wird die Bildauswahl fantastisch werden, über Papa’s und Mama’s Schultern schaut ein waches, wunderhübsches Baby und in meinen Requisiten ist sie die schlafende Schöne. Ich könnte Euch wohl noch den ganzen Tag von diesem Termin vor schwärmen … Die kleine Zuckerschnute hat mein Herz im Sturm erobert und auch Mama & Papa habe ich sehr ins Herz geschlossen. Vielen Dank, dass Ihr bei mir gewesen seid. Ich habe diesen Termin sehr genossen! Ein ganz dickes Dankeschön auch für das unkomplizierte ‚O.K.‘ zur Veröffentlichung, darüber habe ich mich sehr gefreut!

Als kleine Hintergrundinfo: Newborntermine gibt es bereits ab 199,- Euro (10 Dateien) oder das größere Paket mit 25 Dateien (oftmals mehr…) für 299,- Euro. Leinwände und andere Produkte habe ich natürlich auch im Sortiment.

Ganz liebe Grüße aus dem Fotostudio sendet Euch Jana

Neugeborenes Baby 9 Tage jung, Foto Jana Bath 2017
Neugeborenes Baby 9 Tage jung, Foto Jana Bath 2017

Osteraktion 4 Dateien 59,- Euro

Vom 28.3.2017 bis 30.3.2017 läuft meine Osteraktion. Dienstag und Donnerstag von 9 – 16.30 Uhr und am Mittwoch bis 15 Uhr. Ihr erhaltet das Shooting inkl. 4 Dateien für den Schnäppchenpreis von 59,- Euro. Der Preis bezieht sich auf 1 Baby bzw. Kind. Die Aktion gilt für Babys ab 4 Monaten. Geschwisterbilder mit Aufpreis. Im Aktionspreis sind keine Familienbilder inklusive!!!

Ihr könnt mit oder ohne Anmeldung vorbei kommen. Sichert Euch am besten gleich einen Termin unter 0174 – 30 50 775 oder schickt mir eine E-Mail an info@babyshooting.de.

Ich freue mich auf Euch.

Infos zum Ostermodel: Die kleine Maus ist gerade ein Jahr alt geworden. Ganz geduldig und stressfrei durfte ich dieses Shooting erleben und ich war begeistert von den großen Kulleraugen. Das kleine Fotomodel hatte keinerlei Probleme mit dem unterschiedlichen Kopfschmuck, es blieb alles auf dem Kopf und es wurde nicht einmal daran gezogen. Ein großes Dankeschön, an die liebe Mama, die sich für dieses Shooting fröhlich bereit erklärt hat.

Das Bild wurde nachträglich auf Nostalgie getrimmt, diese Art der Bildbearbeitung ist mit einem Aufpreis verbunden und natürlich kein Muss für einen Fototermin. Ihr entscheidet was ihr mögt.

Oster Vintage, Nostalgie Kinderfoto, Fotografin Jana Bath 2017
Oster Vintage, Nostalgie Kinderfoto, Fotografin Jana Bath 2017

 

Samstags im Fotostudio

… wird gerne die neueste Kindermode präsentiert… So oder ähnlich könnte der Titel für dieses zuckersüße Porträt sein.

Das Bild ist keinesfalls gestellt, die kleine 16 Monate alte wilde Hummel blieb nirgendwo still sitzen. Sie war auf Entdecker-Tour und fand großen Gefallen an der Perlenkette und meinen kleinen Klammern.

Als ich dieses Bild heute früh bei der ersten Sichtung der Bilder sah, war ich fasziniert von der Körperhaltung, dem Gesichtsausdruck und der perfekten Beinhaltung. So als hätte man dies dem kleinen Model vorgegeben. Aber das ist in diesem Alter eines Kindes gar nicht möglich und ich war froh, dass das Hummelchen mal für ein paar Sekündchen still gesessen hat… Im gesamten Fotoshooting hat es wundervolle Momente gegeben, aber mit diesem, ersten wunderbaren Bild, möchte ich euch in den Montag schicken ….

Die Eltern und die große Schwester sind Stammkunden und so kam schon während des Shootings das ‚O.K.‘ zur Veröffentlichung, über das ich mich wieder sehr gefreut habe! Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für euer Vertrauen!!!

Also, macht euch einen schönen Tag

Herzliche Grüße aus dem Fotostudio wünscht Fotografin Jana

Mädchen, 16 Monate jung, Foto Jana Bath 2017
Mädchen, 16 Monate jung, Foto Jana Bath 2017

Babybauchfotos mal ganz anders…

Das Telefonat mit der Murmelbauchträgerin war schon der Knaller… ‚Wir sind ein bisschen speziell…!‘ So ähnlich liegen mir noch die Worte im Ohr. Ich dachte ‚OK‘, freute mich auf einen Babybauchtermin mit zwei Personen, ähm drei (Baby inside) und dachte mir ‚Das wird lustig!‘

Und genau so war es auch. Im Studio durfte ich pünktlich zum Termin zwei herzerfrischende, fröhliche Menschen kennen lernen, welche tatsächlich nicht die klassischen Accessoires im Gepäck hatten. Um so spannender war dann das Shooting. Wir haben so viel Blödsinn gemacht, laut los gelacht und natürlich zwischenzeitlich auch fotografiert. Dabei entstanden witzige Babybauchfotos, auch klassische und sehr sinnliche Paarporträts.

Ich bin super glücklich, dass ich euch sogar einige der Bilder zeigen darf!!! Diese Unkompliziertheit, letztlich auch zum O.K. zur Veröffentlichung hat mich sehr beeindruckt und herzlich berührt! Wenn ich mir was wünschen könnte… so wünscht ich mir, dass jeder Mensch, von dieser Unbeschwertheit, Gelassenheit und der damit verbundenen Unkompliziertheit etwas abbekäme … ich glaube die Welt wäre um einiges schöner!

Danke dass ihr bei mir gewesen seid! Und ein dickes Dankeschön für eurer Einverständnis zur Veröffentlichung. Ich freue mich riesig darüber!

Am Montag gibt es mehr zu sehen … Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Kurze Hintergrundinfo zu diesen Bildern:

Die werdende Mama ist Sherlock Holmes Fan und dies sollte irgendwie ins Bild eingebaut werden …

 

Warum gibt es bei mir so viele nackte Füsschen?

Die nackten Baby oder Kinderfüße … Immer wieder ein Thema bei mir im Fotostudio. Und für einige Kunden durchaus ein Thema, welches schon mal 20 Minuten Fotozeit kostet.

Letztlich entscheidet ihr, was ihr mögt und was nicht. Als Fotografin bin ich natürlich auch dazu da, beratend zur Seite zu stehen. Und meine Meinung ist bei diesem Thema klar: Ein nacktes Füßchen, sieht selbst bei den tollsten Designerschuhen, einfach niedlicher aus.

Warum? Einem Baby oder Kleinkind kann ich noch nicht die Fußstellung vorgeben. Ich kann nicht eingreifen und sagen ‚Komm, mach mal schöne Füße …‘ Ein Baby spielt mit den Füßchen, hält sie hoch oder präsentiert eben, ganz simpel, die Füßchen in der Frontansicht. Sind die Füßchen beschuht, dann sieht man hauptsächlich nur die Lauffläche der Schuhe oder Socken. Meistens sind diese wenig fotogen oder unspektakulär. Anders dagegen ein nackter Baby- oder Kinderfuß. Da gibt es doch immer was zu schauen, denn dieser ist doch einfach zuckersüß.

Ich verbringe manchmal sehr viel Zeit damit, meinen Kunden die Nacktfussvariante näher zu bringen. Ich erkläre und erkläre und hinterlasse bei manchen Kunden Unsicherheit, bezüglich der Umsetzung ihrer Fotoidee. Diese Bilder, welche ihr nun seht, werden dann demnächst in einer Art Bilderbuch im Studio zu sehen sein. So kann ich anhand von Fotos anschaulicher die Frage klären… ‚Wie soll’s denn sein? Mit oder ohne Söckchen oder Schuhe?`Die Entscheidung darüber, liegt einzig und allein bei den Eltern, denn ihr sollt mit euren Bildern zufrieden sein und darin euer Kind bzw. euch wieder finden.

Am Rande erwähnt: Ich habe die Mami des kleinen Fotomodels gebeten, schickes Schuhwerk und Söckchen bzw. Strumpfhose zum Termin mitzubringen, damit entsprechendes Anschauungsmaterial entsteht. Der Fokus lag hier nicht hauptsächlich auf dem Gesichtsausdruck des Mäuschen, sondern auf barfuß oder ohne… Die kleine Zuckerpuppe hatte reichlich Spaß, dass könnt ihr an der herrlichen Mimik sehen. Ich bin ein Fan von den ‚Zunge raus‘ Bildern.

Zuckermäuschen und warum barfuß schicker ist …

Ich habe vor einiger Zeit einen Aufruf nach einem kleinen TFP-Model gestartet. Das klappt auch immer prima, so besuchte mich gestern dieses kleine, 11 Monate alte Zuckermäuschen.

Noch bin ich beim Bearbeiten des umfangreichen Bildmaterials, der Artikel ‚Warum barfuss schicker ist …‘ muss also noch eine kleine Weile warten. Den Anstoß zu diesem Artikel, gab ein tolles Kompliment einer lieben Kundin, welche kurz vor dem Weihnachtsfest zu mir sagte … ‚Deine Bilder erkennt man immer sofort, am Stil und daran dass die Kinder immer barfuß sind!‘

Aber gerade Neukunden verschließen sich manchmal vor den barfuß Füßchen und können nicht verstehen, warum dies nun so viel schöner aussehen soll… So beginnt, meistens unter den Eltern eine Diskussion, mit dem Inhalt, die Frage zu klären, ob das Bild wie vorgeschlagen barfuß oder mit Schuhen umzusetzen ist. Dann wird um Beispielfotos gebeten … Da ich überzeugter Barfußfotografierer bin, existieren in meinem Studio keine freigegebenen Bilder angezogener Füsse.

Um meinen zukünftigen Kunden anhand von Bildmaterial zu erläutern, was für sie in Frage kommt, existiert nun bald das Anschauungsmaterial Online und im Studio. Denn nichts liegt mir ferner, als den Eltern etwas aufzudrängen, von dem sie nicht selbst überzeugt sind … sie sollen nach wie vor selbst entscheiden, aber zukünftig mit Bildmaterial.

Ein erstes Dankeschön an die Mama der Zuckerschnute für das geduldige Umkleiden des Minimodels.

Model: weiblich/ 11 Monate jung

Make up/Hairstyle:  nicht erforderlich, natürlich schön

Garderobe: Fotostudio Jana Bath