Baby Boy 5 Wochen jung

Newbornshooting

Ein kleiner Junge wurde geboren. Und ich habe den kleinen Kerl bereits kennengelernt, als er noch in Mamis wunderschöner Babymurmel wohnte.

Die Eltern

Die lieben Eltern diesen süßen Babys sehe ich immer nur lächeln. Sie strahlen etwas ganz Besonderes aus, wenn sie vor mir stehen, so als hätten sie alles Glück dieser Erde im Herzen. Mami hat wunderschöne Grübchen wenn sie lächelt und Papa strahlt beschützende Männlichkeit aus. Wenn er schmunzelt, dann strahlen seine Augen mit ihren um die Wette. Und wenn dabei beide das Baby im Arm halten, dann wird ein ganzes Feuerwerk gezündet.

Das Fotoshooting

Diese Leichtigkeit und gute Laune hat sich auf den kleinen Zwerg übertragen. Beim Fotoshooting hatte er die Ruhe weg. Die Kuschelfotos mit Mama und Papa sind einfach traumhaft. Der Kleine genießt die Zärtlichkeiten und erfreut sich entweder mit geschlossenen Augen oder mit einem verträumten Blick an der Aufmerksamkeit der Eltern.

Wann gelingt ein Baby-Fotoshooting

An dieser Stelle möchte ich erneut erwähnen, dass das Gelingen eines Newborn-Fotoshooting zu einem großen Teil von den Eltern abhängig ist. Wer sich gelassen und vertrauensvoll und mit der nötigen Ruhe in meine Hände begibt, wird immer mit schönen Bildmomenten belohnt. Hektik und falsche Vorstellungen sind bei einem Fototermin mit den Minis fehl am Platze. Wenn Eltern mit einer Bilderflut an ‘Anschauungsmaterial’ aus dem Internet in einen Fototermin starten, ist das meistens keine gute Idee. Die Zwerge sind kleine Persönlichkeiten und geben den Ton an. Sie sagen laut und deutlich was sie wollen und das respektiere ich. Einige Babys mögen den Fliegergriff nicht, andere wiederum wollen nicht in irgendwelchen Requisiten gebettet werden, sondern benötigen durchgehend den körperlichen Bezug zu Mama und Papa.

Die Eltern des kleinen Jungen haben alles richtig gemacht. Sie kamen entspannt, mit viel Zeit und guter Laune zum Termin. Das Baby hat ausreichend Trinkpausen bekommen und das zärtliche Kuscheln mit den frischgebackenen Eltern ist nun für die Ewigkeit festgehalten. Auch habe ich mich den kleinen Händchen und Füßchen gewidmet. Noch passt die Miniaturhand nur um einen Finger von Papa aber irgendwann greift sie nach der ganzen Hand und ein kleines Stimmchen wird frohlocken ‘Komm lass uns spielen gehen…’

Die Händchen

Es sind die Händchen die mir jedes Mal das ein oder andere Tränchen ins Auge treiben. Ich hoffe immer, es sieht keiner … Schnell halte ich wieder die große Kamera davor. Für mich haben Hände eine unglaubliche symbolische Kraft. Sie können so viele Dinge: Malen, schreiben, gestikulieren, handwerkeln –  doch das allerwichtigste von allen: sie können nach dir greifen. Mir ist damals das Herz explodiert, als mein Sohn das erste Mal sein Händchen gezielt nach meiner Hand ausstreckte und mich dabei mit einem zahnlosen Grinsen ansah.

Ich könnte noch etliches über meine Liebe zu diesen kleinen Wesen erzählen, ihr lest es wieder, ich liebe ‘meine Babys’. Und ich hoffe sehr, dass ich auch diesem Zwerglein beim Wachsen zuschauen darf …

Diesem kleinen Mini-Schatz wünsche ich alles Liebe und Gesundheit!

Newborn fünf Wochen jung

Neugeboren- Baby Girl 5 Wochen

Neugeboren/ Newborn- Veränderung im Leben

Mit einem Newborn verändert sich das Leben. Von jetzt auf gleich. Auch wenn man viele Monate Zeit hatte, sich auf die neue Situation als Bald-Eltern einzustellen. So trifft es einen wie ein Blitzschlag. Ein positiver selbstverständlich. Plötzlich brennt da ein offenes Feuer im Herzen voller Liebe und Fürsorge und sagt dir somit unmissverständlich ‘Du bist jetzt Mama und Papa!’

Der Zauber des Anfangs

Die berauschenden Momente, der Zauber des Anfangs, das zögerliche und doch intensive Kennenlernen des kleinen Bauchbewohners, lässt die Hormone Purzelbäume schlagen. Ich könnte es nicht nachvollziehen, wenn ich es nicht selbst erlebt hätte. Meine große Liebe wird im Januar fünfzehn Jahre alt und lässt mein Herz immer noch höher schlagen, wenn wir uns gegenüberstehen.

Als Mom und Dad wirst du nicht geboren, du musst in die Situation hinein wachsen. Die kleinen Unsicherheiten der ersten Tage vergehen schnell und weicht einer zärtlichen Routine. Manche Eltern haben diese etwas früher, andere benötigen ein oder zwei Tage länger.

Wann ist es Zeit für ein Neugeboren – Babyshooting?

Wenn ihr Sicherheit im Umgang mit eurem Baby habt, dann ist es Zeit, für das erste Fotoshooting. Manchmal sind es auch andere Umstände, z.B. eine vorzeitige Entbindung, die den Termin ein bisschen weiter nach hinten verlagern lassen. Ich höre zu, wenn es um eure persönliche Geschichte geht und gebe Tipps, wann euer individueller Babyshootingtermin am besten passen könnte …

Ich bin unglaublich glücklich, dass ich die Freigabe von dieser zauberhaften kleinen Maus erhalten habe und präsentiere euch voller Stolz drei freigegebene Bilder aus dem Shooting dieses fünf Wochen alten kleinen Püppchens.

Der Termin mit dem kleinen Mädchen war wunderschön, die Eltern sehr entspannt und die Bilder in einer reichhaltigen Auswahl vorhanden. Übrigens, ein Garant für gelungene Babyfotos sind die Eltern! Kommen diese stressfrei zum Termin, ohne genauen Vorstellungen vom Endergebnis, dann klappt alles prima. Damit meine ich nicht, dass ihr eure Vorstellungen nicht äußern dürft, sehr gerne sogar – nur manchmal ist es so, dass die frisch gebackenen Eltern mit allzu konkreten Vorstellungen und Beispielfotos zum Termin erscheinen und wünschen eine 1:1 Abbildung der Vorlagefotografien.

Jedes Baby ist einzigartig und hat bereits in den wenigen Lebenstagen einen eigenen Willen und Charakterstärke. Dieser kleine Mensch sagt wo es langgeht, was ihm gefällt und was nicht und das sogar lautstark. Ich gehe immer auf die Bedürfnisse der kleinen Minimodelle ein und beachte jegliches Unwohlsein.

Schaut doch mal auf  Babyshooting.de vorbei … Bis gleich!

Ihr wollt mich näher kennenlernen? Besucht mich auf meinem Blog oder im Studio!